Sie befinden sich hier:

Sternenkind

Wir helfen

Ist Dein Kind noch klein, werden Dir gerade in der ersten Zeit viele Begriffe begegnen.

Stille Geburt, Sternenkind, Regenbogenkind und noch viele mehr. Die meisten dieser Begriffe haben keine festgelegten Definitionen, sondern sind individuelle Wörter, die genutzt werden. Wenn Du Dir in Gesprächen unsicher bist, versuche nachzufragen. Und irgendwann hast Du vielleicht Deine ganz eigenen Wörter, diese sind genauso richtig und individuell, wie Deine Geschichte.

Beisetzung

Möglichkeiten für nicht bestattungspflichtige Kinder

• Staudenbeet Kindergrabfeld „Birnengarten“

• Gemeinschaftsgrab St. Matthias

• Kindergrabfeld Friedhof St. Paulin

• vorhandene Grabstätte der eigenen Familie

• eigenes Kindergrab auf dem Friedhof deiner Wahl

 

Weitere Informationen

Kindergrabfeld Birnengarten

Das Kinderreihengrab kann für einen Zeitraum von 15 Jahren zur Ruhestätte für das Kind unter 500 g werden.
Dies sind Einzelgräber, die der Reihe nach belegt werden. Das Grab kann individuell gestaltet werden. Es kann ein Grabkreuz bzw. Grabstein aufgestellt und die gewünschte Bepflanzung vorgenommen werden.

Wir stehen gerne für einen gemeinsamen Besichtigungstermin zur Verfügung:
Friedhofsverwaltung: Herr Klasen 0651-718-3930
Aktion Sternenkinder: Ulrike Grandjean 0170-9902218, beisetzung@sternenkinder-trier.de
oder Dein betreuendes Bestattungsunternehmen.

Kindergrabfeld Krokuswiese

Das Kindergrabfeld „Krokuswiese“ wurde 2001 als Gemeinschaftsgrabfeld angelegt. Auf der Wiese, im inneren des Kindergrabfeldes wurden bis Mitte 2021 die totgeborenen Kleinstkinder unter 500 g bestattet. Zum Gedenken an das verstorbene Kind, bestand die Möglichkeit einen Namenstein von der Friedhofsverwaltung zu erhalten, um ihn individuell beschriften zu lassen. Anschließend wurde der Stein auf der „Krokuswiese“ eingefügt. Die unbehauenen Steinblöcke waren aus einem Steinbruch in der Nähe von Trier und wurden in mehrfachen Aktionen von Betroffenen für Betroffene und der Unterstützung durch die Selbsthilfegruppe „Stiller Stern“ in eine einheitliche Form gebracht.

Die Krokuswiese wird regelmäßig von den Mitarbeitern der Friedhofsverwaltung gepflegt. Dazu räumen sie die Wiese frei und stellen die Gegenstände an die Sternskulptur. So können wir uns Alle über eine schöne Gedenkstätte für die Sternenkinder freuen.